gitarre-lernvideo.de


       

Gitarre lernen, Gitarren Forum, Gitarrengriffe und Tonleitern, Lehrvideos, Gitarre selber online lernen


      
Gitarren Community und kostenloser online Gitarrenunterricht   
Home
Gitarrengriffe
Gitarren Forum
Gitarren Lehrvideos
Gitarre lernen
Gitarrenunterricht
Theorie
Tricks & Tipps
Songwriting
Recording
Gitarren Pflege
Gitarre stimmen
Gitarren Lexikon
Testberichte
Links



Gitarren Forum

Gitarren-Forum | Gitarristen Forum

Für dieses Gitarren-Forum muss man nicht registriert sein. In erster Linie soll dieses Gitarren Forum den Gitarrenlehrer als Ansprechpartner ersetzen. Aber auch das Austauschen untereinander ist Ziel dieses Forums.


Du möchtest diesen Eintrag melden?

Wenn Du diesen Eintrag meldest, wird dieser Eintrag von uns geprüft
und gegebenenfalls gelöscht.

gitarre-lernvideo.de 29.07.2008 / 11:56:20
Hallo Tom und willkommen,
zu Frage 1:
Die Gitarrengriffe auf der E-Gitarre sind genauso wie auf einer Akustik. Oder anders gesagt, alles was man auf einer E-Gitarre spielen kann, kann man auch auf einer Akustik-Gitarre spielen - und andersherum. Es ist ja auch das gleiche Instrument.
Wenn es einen Unterschied gibt (den Sound ausgenommen), dann ist das meiner Meinung nach das Feeling. Das bloße Aussehen der Gitarre bring auch dich als Gitarristen in die richtige Stimmung. Aber auch der Einsatzort ist mitentscheidend - so kannst du eine Akustikgitarre auch mal mit zum Strand nehmen (eine E-Gitarre habe ich noch nie am Strand gesehen).

Zu Frage 2:
Ganz klar - E-Gitarre.
Preisgünstige E-Gitarren spielen sich viel leichter als Akustikgitarren der selben Preisklasse. Besonders günstige Westerngitarren spielen sich unglaublich schwer (meistens).
Auch kannst du mit einer E-Gitarre viel mehr machen. Ich habe noch nie gesehen, dass jemand auf einer Konzert-Gitarre Punk spielt, aber du kannst auf einer E-Gitarre Klassik spielen.
Um Gitarrengriffe zu lernen, eignet sich dennoch auch Konzert-Gitarren - aber was ist mit der Zeit danach?
Sogar in meinem Freundeskreis haben sich einige davon blenden lassen was ich alles mit meiner Akustik-Gitarre machen kann - mit dem Ziel das sie das auch können wollten. Sie kauften sich eine Western-Gitarre und fingen an Gitarre zu lernen. Nach zwei Wochen gaben sie auf. Meine Finger tun ja so weh, und mein Handgelenk und sowieso meine Akkorde scheppern nur.

Zu Frage 3:
Eine E-Gitarre über Kopfhörer zu spielen hat zwei wesentliche Nachteile.
Wenn du eine verzerrte Gitarre über Kopfhörer spielst klingt das irgendwie sch.... und auch tust du deinen Ohren damit keinen Gefallen. Die Gitarre erzeugt derartige Frequenz-Spitzen (insbesondere Höhen) die deine Ohren dauerhaft schädigen könnten.
Wenn ich zu hause niemanden nerven will, spiele ich die E-Gitarre einfach unverstärkt. Das geht wirklich ganz gut. Brauche ich doch etwas Lautstärke, greife ich zu einen kleinen Tischverstärker (zum Beispiel einen Pignose
http://www.pignoseamps.com/index.php?disp=detail&subcat=portamps&id=253
oder ein Artec MA3T
http://youtube.com/watch?v=oW4274ZOOls ).

Wenn du doch lieber Kopfhörer benutzen möchtest, kann ich dir die Gear Box - Tone Port GX von Line6 empfehlen. Allerdings brauchst du dafür einen Rechner.
http://www.thomann.de/de/search_dir.html?sid=6b74b02abc6bd60538cfa8c6f1dc9a42&xsid=6b74b02abc6bd60538cfa8c6f1dc9a42&sw=line6
Auch der Pocket POD ist für den Einsatz mit Kopfhörer entwickelt worden.
Auch solltest du dir dann geschlossene Kopfhörer zulegen, also Kopfhörer die keine Geräusche nach außen abgeben.
http://www.thomann.de/de/beyerdynamic_dt770pro.htm
Warum möchtest Du diesen Eintrag melden?

Sicherheits-Code eingeben.