gitarre-lernvideo.de


       

Gitarre lernen, Gitarren Forum, Gitarrengriffe und Tonleitern, Lehrvideos, Gitarre selber online lernen


      
Gitarren Community und kostenloser online Gitarrenunterricht   
Home
Gitarrengriffe
Gitarren Forum
Gitarren Lehrvideos
Gitarre lernen
Gitarrenunterricht
Theorie
Tricks & Tipps
Songwriting
Recording
Gitarren Pflege
Gitarre stimmen
Gitarren Lexikon
Testberichte
Links



Gitarren Forum

Gitarren-Forum | Gitarristen Forum

Für dieses Gitarren-Forum muss man nicht registriert sein. In erster Linie soll dieses Gitarren Forum den Gitarrenlehrer als Ansprechpartner ersetzen. Aber auch das Austauschen untereinander ist Ziel dieses Forums.


Du möchtest diesen Eintrag melden?

Wenn Du diesen Eintrag meldest, wird dieser Eintrag von uns geprüft
und gegebenenfalls gelöscht.

Guitarcrack 30.07.2011 / 15:32:22
Hallo Sabrina,

als Anfänger solltest du dich vor einem Kauf in einem Musikladen richtig beraten lassen.
Die von dir aufgeführten Gitarren sind von der Bauart her schon mal nicht miteinander zu vergleichen, da es sich zum einen um eine Westerngitarre und zum anderen um eine Konzertgitarre handelt. Vom Klangbild unterscheiden sie sich doch sehr voneinander und auch die Bespielbarkeit ist unterschiedlich.
Solltest du kleinere Hände haben, dann greift es sich mit einer Westerngitarre etwas leichter, da diese einen schmäleren Hals besitzen. Da Westerngitarren aber Stahlsaiten haben, sind diese anfangs etwas unangenehmer zu greifen, aber nach etwa zwei Wochen (bei täglichem Üben) hat sich eine Hornhautschicht auf den Fingern gebildet und dann macht es einem nichts mehr aus.
Es gibt auch Konzertgitarren mit schlankeren Hälsen, aber dies sind seltene Ausnahmen (Rafael Ortega R131SN - SN = Small Neck) und auch nicht in der Preiskategorie, die du anpeilst, zu finden.
Ein Qualitätsmerkmal bei akustischen Gitarren ist eine massive Decke, was sich im Klang sehr deutlich von den Gitarren mit Sperrholzdecke unterscheidet.
Um ein Instrument zu lernen, sollte die Bespielbarkeit natürlich ganz oben stehen und nicht die Farbe. Was bringt dir eine schöne Farbe, wenn du um jeden Ton kämpfen musst, was dann auch keinen Spaß bereitet.
Als Anfängerin wirst du auch mit Sicherheit kein Tonabnehmersystem in deiner Gitarre benötigen. Genauso verhält es sich mit einem Cutaway an der Gitarre.
Statt nach den schrottigen neuen Gitarren bei Ebay würd ich mal nach guten gebrauchten Ausschau halten, welche auch manchmal als Kommissionsware in den Musikläden zu finden ist. Da ist es dann aber auch kein Fehler, wenn du jemanden kennst, der sich mit Gitarren auskennt und diesen mit nimmst, denn der Verkäufer im Laden möchte natürlich in erster Linie seine Gitarre an den Mann/ die Frau bringen.

Auch bei Ebay finden sich manchmal Schnäppchen bei den gebrauchten Gitarren.
Von meiner zwölfjährigen Tägigkeit in der Gitarrenabteilung eines Musikladens kann ich dir nachfolgende Marken in der unteren bis mittleren Preisklasse empfehlen:

Walden
Tanglewood
Cort
Aria
Fender (da gab´s eine günstige Serie aus Fernost für ca. 110€)
Baton Rouge
Art & Lutherie

Eine Gitarre für 25€ taugt nichts, außer man möchte sie ausschließlich als Deko an die Wand schrauben!

Vom selbst beibringen mit einem Lehrbuch kann ich nur abraten! Bisher ist mir noch niemand untergekommen, der dadurch vernünftig das Spielen gelernt hätte. Meist kommt man so irgendwann an einen Punkt, an dem es nicht mehr weiter geht, da man sich eine falsche Griffweise angeeignet hat. Diese Fehler später auszumerzen ist schwer und auch mit einem großen Zeitaufwand verbunden.

Ich hoffe, dass ich dir hiermit etwas weiterhelfen konnte!

Gruß
Jürgen
Warum möchtest Du diesen Eintrag melden?

Sicherheits-Code eingeben.