gitarre-lernvideo.de


       

Gitarre lernen, Gitarren Forum, Gitarrengriffe und Tonleitern, Lehrvideos, Gitarre selber online lernen


      
Gitarren Community und kostenloser online Gitarrenunterricht   
Home
Gitarrengriffe
Gitarren Forum
Gitarren Lehrvideos
Gitarre lernen
Gitarrenunterricht
Theorie
Tricks & Tipps
Songwriting
Recording
Gitarren Pflege
Gitarre stimmen
Gitarren Lexikon
Testberichte
Links



Gitarren Forum

Gitarren-Forum | Gitarristen Forum

Für dieses Gitarren-Forum muss man nicht registriert sein. In erster Linie soll dieses Gitarren Forum den Gitarrenlehrer als Ansprechpartner ersetzen. Aber auch das Austauschen untereinander ist Ziel dieses Forums.


Beitrag

Devan 06.01.2009 / 13:12:59
Blutige Anfänger Fragen
Hallo erstmal zusammen.

Wie aus meiner Überschrift ab zu leiten ist, bin ich ein kompletter Neuling.

Meine erste Frage habe ich über den Abschlag. Da ich ohne Plek spielen lernen möchte, wollte ich wissen, welche Finger die Saiten schlagen und wie ich sie halten sollte.

Die nächste Frage bezieht sich auf das eindrücken der Saiten. Ist es am besten diese direkt am Bundstab zu drücken oder doch lieber etwas mittiger im Griffbrett.

Zur Info. Ich "spiele" auf einer Western Gitarre der Fa. MSA. Die ich mir im Musikladen meines Ortes gekauft habe. Taugt diese oder soll ich sie dem Verkäufer um die Ohren schlagen?

Antworten

sascha 06.01.2009 / 20:52:17
hallo devan

der anschlag:
für mich persöhnlich ist es das schwierigste für den Gitarrenanfänger da er nach keine läufigkeit (lockerheit)hat dh. er verkrampft oft die anschlaghand und kann so nicht locker schwingen lassen, spiele aus dem Handgelenk mach übungen die Hand geht idealerweise immer
Runter-Hoch-Runter-Hoch einfache übungen sind zB du spielst einen anschlag nach unten gehst mit der hand wieder hoch ohne anzuschlagen und schlägst dann noch einmal Runter und einmal hoch beides mal mit Saitenanschlag



ohne plek spielen kann in die hose gehen grade wenn du auf einer western (dazu sage ich gleich etwas) spielst
wirst du wahrscheinlich viele lieder mit plek einfach leichter spielen können und sie klingen dan auch voller

ansonsten spielst du wie du möchtest die anschlaghand kann entweder mit dem daumen und Zeigefinger zusammen die Saiten schlagen oder zB ich spiele bei Runterschlägen oft mit allen Fingern ( Fingernägel treffen die saiten) dazu musst du nur die Hand etwas drehen

und beim Hoch schlag streiche ich mit den Fingerkuppen über die Saiten (da der hochschlag meistens etwas leiser klingen sollte

ABER!! das ist nur meine persöhnliche vorliebe am leichtesten wäre wohl du spielst mit zeigefinger und daumen die Saiten

(versuch dennoch mal ein Plek zu nutzen vieleicht gefällt es dir)

Bundstäbchen werden grundsätzlich vor dem Bund gedrückt !!
das heißt möchtest du den 3ten Bund drücken musst du deinen Finger genau vor dem 3ten stäbchen auf dem Brett setzen !!
die ist sehr wichtig da der ton nur so sauber klingt
(bei manchen gemuteten also gedämpften tönen im metal bereich zB kann man auch in der mitte greifen um den ton so zu verleisern aber das ist erstmal unwichtig)

auch wichtig ist nicht direckt auf das Stäbchen zu drücken das kann den ton auch verzerren genau davor tief reindrücken (tut am anfang etwas weh wird aber mit der übung immer leichter)
ist die beste art zu greifen

zu diener Gitarre kan ich nicht viel sagen
Western ist für den anfang schon mal schlecht
western sind schwer zu spielen ich zB spiele fast nur western hab aber auf einer e gitarre angefangen

voralledem billige western gitarren können einem eine menge kummer bereiten da man am anfang einfach nicht die kraft in den fingern hat

MSA sagt auch nicht viel
da müsstest du mir das genaue model veraten da MSA viele gitarren hat
ich hab bisher kene wirklich brauchbaren von der marke gesehen kan mich aber täuschen

guck mal wie dein model genau heißt!

so ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen
grüße sascha
Devan 06.01.2009 / 22:25:52
Danke dir Sascha für die Ratscghläge

Was meine Gitarre angeht. Hierbei handelt es sich um eine Acoustic Gitarre und nicht um eine Western. Hab da einen dreher rein bekommen :(

Das genaue Modell: "Guitar Classic CKIJ.0 MSA"

Werde Morgen auch ein Paar Pleks kaufen gehen. Irgendeinen Ratschlag über größe, dicke etc?

Was mir noch auffiel obwohl ich die Saiten tief und kraftvoll eindrücke, klingen Sie oft gräßlich.

Ist es ein Anzeichen dafür das diese zu weit von den Bundstäben entfernt sind oder mangelnde Technik?
sascha 07.01.2009 / 17:03:49
OK also wenn es eine acoustic ( western sind auch acoustic)

du meinst wahrscheinlich eine Konzertgitarre !!
dies ist eine ähnlich dieser

http://www.kirstein.de/produkte/00015/00015775/00015775__top.jpg

(also etwa diese form damit wir über das gleiche reden)
mit nailon - Saiten (plastik) also die Saiten sind nicht aus metal!

diese spielt man im allgemeinen ! NICHT ! mit Pleks
diese werden gezupft das bedarf übung oder du schlägst sie halt an wie ich schon erklärte aber Pleks werden dort meistens nicht benutzt

also ich kann viel mehr nicht zu Konzertgitarren sagen deine
Guitar Classic CKIJ.0 MSA hab ich leider nicht gefunden also weiß ich leider noch immer nicht ob sie etwas taugt tut mir leid

ich habe bischer eher wenig auf Nailonsaiten gespielt mir ist der klang zu weich,
aber diese Saiten rutschen schnell das weiß ich
das heißt du musst die fest reindrücken so das du einen richtigen knick vor dem bunstäbchen erkennst und dien Finger nciht bewegen sonst rutscht die Saite
das es Gräßlich klingst kann entweder daran liegen oder deine Gitarre ist nicht gestimmt

Neue Gitarren mit Neuen Saiten klingen oft erst nach 2-3 wochen
wirklich gut oft stimmen irgendwann halten die Saiten auch die spannung

ODER deine gitarre ist schlecht eingestellt dies kann auch schlecht klingen in diesem fall nochmal in den musikladen

ich hoffe ich konnte dir helfen sonst einfach wieder fragen gruß
Devan 07.01.2009 / 18:00:29
Geholfen hast du mir auf jeden fall.

Ja es sind Nylon Saiten.
http://www.msa-amberg.de/assets/s2dmain.html?http://www.msa-amberg.de/

Gestimmt habe ich sie mit meiner Stimmpfeiffe.Das mache ich jeden Tag bevor ich sie in die Hand nehme.

Habe mich auch Heute an Nirvanas - Come as you are Intro versucht und stellte fest das sie wirklich gut klingt, wenn ich die Saiten tief eindrücke. (Fingerkuppen wund)
sascha 07.01.2009 / 19:43:45
das freut mich

ich denke die gitarre ist für 50 euro ganz passabel

für den anfang ok solange du nicht frustriert wirst wenn du keine erfolge mehr hast kanst du auf ihr weiter üben natürlich auf dauer ist das nix
aber wenn du erstmal erfahrung gesammelt hast und ein paar gitarren in der hand wirst du eine brauchbare finden

um zum punkt zu kommen NEIN schlag sie dienem händler nciht um die ohren

ja das ist ein wirklich gutes lied für den anfang hab ich auch mal gespielt jetzt biste sicher froh das es nailon saiten waren den mit einer richtigen western und stahlsaiten hätteste nun richtig wunde finger

also auf dienem weiteren weg als gitarrist viel glück bei fragen melden
gruß
Devan 07.01.2009 / 20:24:23
Eins wäre da noch.

Und zwar betrifft es die Haltung vieler "Lehrer" bei Youtube. Diese haben die Gitarre nicht auf dem linken Bein, sondern auf dem rechten liegen, obwohl sie Rechtshänder sind.

zb.: http://www.youtube.com/watch?v=Ge1vruBNWn8&feature=related

Ist es auch Ok die Gitarre so zu halten, denn ehrlich gesagt bei manchen Liedern finde ich es so besser, da man den linken Arm nicht so strecken muss.
sascha 07.01.2009 / 21:50:47
ja naja die klassische gitarrenhaltung ist rechtshändig auf dem linken bein hals nach oben

(lach) allerdings tut dies kaum jemand höstens klassische gitarristen die gitarre studieren naja

rechts ist ok so halten die meisten ihre gitarre oder du spielst halt im stehen

gruß ps: youtube ist ein sehr guter lehrer dort kann man viel lernen

trotzdem solltest du nebenbei auch akkorde lernen zB auf dieser internet seite
viel spaß
Devan 07.01.2009 / 22:07:22
Gut zu wissen das es ok ist je nach Titel die Position zu ändern.

Akkorde lerne ich jeden Tag 2 bis der Übergang sitzt. Da dies doch Recht langweilig und eintönig mit der Zeit wird, dachte ich mir eben nebenbei noch die leichteren Intros nach zu "spielen".
So ala Selbstmotivation
sascha 08.01.2009 / 18:32:32
ja motivation ist sehr wichtig später wenn man nicht merh so shcnell fortschritte amcht und oft scheitert kann die mal ganz schnell weg sein

naja du machst das schon
Devan 09.01.2009 / 00:28:20
sag mir doch sowas nicht.

aber ich versuch mich jeden Tag aufs neue zu Motivieren. Und wenn es nur ein Akkord ist den ich auswendig lerne.

Bekomme jetzt am Samstag noch ne E Gitarre von meinem Onkel geschenkt und bin am überlegen um zu schwenken. Da auf einer Fender spielen zu können sicher der Hammer ist.

Glaube 2 Gleisig zu fahren ist als Blutiger Anfänger nicht drinnen
sascha 10.01.2009 / 14:52:52
hm ich würde eine fender e-gitarre einer billigen mkonzertgitarre vorziehen die gelernten akk0orde kanst du auf e auch spielen und noch viel mehr

fender muss nicht unbedingt gut sein (wie ich neulich erfajhren duirfte)

aber besser als deine 50 euro MSA ist sie sicher =)

neu oder gebraucht und wie lange standt sie oder wie auch immer?
weil möglicherweise nochmal beim musikhändler für ein paar euros einstellen lassen kann sich lohnen

dann lieber dochj mit pleks

ich kann dir nur emphelen umzuschwenkenbdenn wenn du auf der e einigermassen was kanst kanst du auch auf diener kanzertgitarre etwas =)
andersrum nicht

viel erfolg
Devan 11.01.2009 / 13:04:50
also es handelt sich um dieses Model

http://www.squierguitars.com/products/search.php?partno=0301200530

mein Onkel hat diese noch neu besaiten lassen und eingestellt.

Sie stand ca 4 Monate in der Ecke bei ihm.
sascha 11.01.2009 / 21:35:14
ist ein ganz ordentliches Ding, respeckt!!!

für den anfang allemal gut!

ja neu eingestellt und besaited brauchste halt wieder 2-3 wochen bis sie gestimmt bleibt aber du stimmt sie regelmäßig sagtest du

auf jeden fall 100 mal besser als deine MSA

verstärker brauchste auch erstmal nicht ist eh besser ohne verstärker zu lernen da man sonst schnell in versuchung kommt ihn alzusehr zu verzerren und sich kaum spielen hört so eignet man sich unsauberes spiel an

kauf dir einen wenn du relativ sicher und sauber spielst

und halt mich auf dem laufenden
gruß
Devan 13.01.2009 / 01:03:23
Hallo B.K.

ich habe ne Woche Acoustic gespielt und seit gestern auf ner E-Gitarre.

Ich für meinen Teil finde die E um einiges besser, da sich die Saiten doch leichter drücken lassen.

Zumal du ja auch eher die Richtung Rock etc. anstrebst.

Zum Verstärker hab meinen zwar angeschlossen aber nicht um schnick schnack zu machen.

hab diese Gitarre:

http://www.thomann.de/de/fender_sq_vint_modified_strat_sss_csb.htm
Vibha 30.09.2012 / 12:37:14
Klugscheisser 0 1echt zu hart dieses Mal mal abesgehen davon, dass der Gehbehinderte es (tragischer Weise) freiwilliger getan hat als alle anderen schlie lich ist bei den anderen Teil keiner auf die Idee gekommen hey das mache ich gleich noch ein oder zwei Mal extra!!!
pisioglu 03.10.2012 / 13:51:15
Um3pND , [url=http://bwqafwxkfwvp.com/]bwqafwxkfwvp[/url], [link=http://ugzbfxhzzxso.com/]ugzbfxhzzxso[/link], http://xnkgynrhsngs.com/

Antwort schreiben

REGELN FÜR DIE BENUTZUNG
1.  Die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften sind einzuhalten.
2.  Es dürfen keine Beiträge, Antworten oder Kommentare veröffentlicht werden, die obszön, sexuell orientiert, vulgär, beleidigend,
 gewaltverherrlichend, rassistisch, bedrohlich, diskriminierend sind oder gegen geltendes Recht verstoßen.
3.  gitarre-lernvideo.de übernimmt keinerlei Verantwortung oder Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge,
 Antworten und Kommentare. Die inhaltliche Verantwortung liegt allein beim jeweiligen Autor.
4.  gitarre-lernvideo.de behält sich das Recht vor, Beiträge, Antworten und Kommentare nach eigenem Ermessen zu löschen und zu verschieben.

Wenn Du Beiträge, Antworten oder Kommentare auf gitarre-lernvideo.de veröffentlichst, erkennst Du diese Regeln an.
Name
Antwort

Sicherheits-Code eingeben.