gitarre-lernvideo.de


       

Gitarre lernen, Gitarren Forum, Gitarrengriffe und Tonleitern, Lehrvideos, Gitarre selber online lernen


      
Gitarren Community und kostenloser online Gitarrenunterricht   
Home
Gitarrengriffe
Gitarren Forum
Gitarren Lehrvideos
Gitarre lernen
Gitarrenunterricht
Theorie
Tricks & Tipps
Songwriting
Recording
Gitarren Pflege
Gitarre stimmen
Gitarren Lexikon
Testberichte
Links



Gitarren Forum

Gitarren-Forum | Gitarristen Forum

Für dieses Gitarren-Forum muss man nicht registriert sein. In erster Linie soll dieses Gitarren Forum den Gitarrenlehrer als Ansprechpartner ersetzen. Aber auch das Austauschen untereinander ist Ziel dieses Forums.


Beitrag

gitarre-lernvideo.de 22.08.2008 / 10:26:38
Talk: SMK und gitarre-lernvide.de
SMK und gitarre-lernvideo.de haben längere Zeit einige interessante Gespräche über E-Mail geführt. Wir möchten jetzt unsere Gespräche im Forum weiterführen, damit auch Andere davon profitieren können. Damit der Einstig in unser Gespräch verständlicher ist, wurden Teile des E-Mail Austauschs in das Gitarrenforum kopiert.

Antworten

SMK 22.08.2008 / 10:27:25
Hallo,
ich habe ihre Seite gestern im Netz entdeckt und mir sofort durchgesehen.
Gespannt habe ich mir den Workshop genau angesehen und mir ist folgendes
aufgefallen. (Bitte korrigieren Sie mich wenn ich es falsch verstanden habe)

Wenn man sich den Akkord D ansieht und die Variation des A stellt man
fest, das eigentlich nur eine Seite sich wirklich verändert (gegenüber
gestellt die veränderte Version des D)
Beim Zupfen ist bei D der Bass die D-Saite, logisch
Beim A, die A Seite!

Jetzt wenn ich D-Variation einfach gedrückt halte und statt D_Basston
die A-Saite nehmen, ist der Wechsel zur A-Variation eigentlich sinnlos,
es sieht nur gut aus. Da beim Zupfen die veränderte Saite nicht gespielt
wird.....
gitarre-lernvideo.de 22.08.2008 / 10:27:56
Hallo SMK,
du hast absolut recht mit dem was du sagst.
Beim Zupfmuster macht dieser Gitarrengriff keinen großen Sinn -
aber wenn du die D-Saite doch mal anschlägst (aus versehen oder du zupfst
gar nicht, sondern schlägst alle Saiten an) brauchst du den ganzen Akkord.
...
SMK 22.08.2008 / 10:28:32
... Bis du bei YouTube vertreten?
Hab mich mal angemeldet, und wenn du auch bei YouTube bist, schick mir dein User Link bitte.
http://de.youtube.com/user/smk4you
ich bin hier zu finden, danke nochmal für deine Hilfe.
...
gitarre-lernvideo.de 22.08.2008 / 10:29:29
Hallo SMK,
deinen Song auf YouTube finde ich sehr gelungen. Gutes Songwriting und super produziert.
Ich bin nur mit zwei kleineren Videos für gitarre-lernvideo.de bei YouTube vertreten.
...Ich habe dir ein Anhang mit einem alten Song von mir mitgeschickt. Ein schöner und sehr aggressiver Gitarrensong. Der Gesang ist ein wenig plump (ich glaube ich habe etwa 20 mal das Wort F... gesungen), aber es geht ja um die Gitarre.
...
SMK 22.08.2008 / 10:30:26
Danke für deine Meinung, hat mich sehr gefreut.
Dein Song habe ich kurz Angespielt, finde ich sehr Interessant und werde ihn mir die Tage mal genauer Anhören.
Was mir sofort aufgefallen ist, du hast ein echtes Schlagzeug eingespielt, stimmts?
Hast du eine Band, oder warst du in einer Band?
Das mit dem Drums macht mir zurzeit die meisten Probleme.
Damit ich wirklich alles nutzen kann, habe ich mir extra Windows XP gekauft, denn normal Arbeite ich unter Linux.
Ich hatte zwei Jahre Musikerpause gemacht und habe mein Keyboard verkauft damit der Wert nicht all zu sehr fällt und meine Verluste nicht all zu groß sind.
Jetzt stellte ich mir die Frage, wie ich die Drums erstellen könnte?
Hast du mit PC und Musik erfahrung?

Leider kenne ich keine Musiker die mit PC Musik machen, nur die damit aufnehmen. Eben auch alles Echte Instrumente.
Meine Songs, hat ein Freund aufgenommen der sich gerade ein HomeStudio eingerichtet hatte. Wir haben eben sehr viel Experimentiert.
Die Lead-Git habe ich nicht selbst eingespielt, dies war mein Kumpel - ohne meines wissen und es klang so gut das wir es gelassen haben. Es wurden Samples verwendet :-) So wie es viele Musiker einfach machen.

Wenn du noch mehr hören möchtest, wie ich Musik mache und wie unterschiedlich doch mein Geschmack ist siehe hier
http://www.myspace.com/smk4you

Wie hast du dein Song aufgenommen?
Gruß
SMK
gitarre-lernvideo.de 22.08.2008 / 10:31:22
Hallo SMK,
Das Schlagzeug ist programmiert, oder besser gesagt aus Audiospuren zusammengebastelt. Alles Stück für Stück - die Kick, die Snare, HiHats, Becken, Toms. Wenn das Schlagzeug und die Gitarren gut klingen, klingt auch der Rest vom Song gut. Als Kind hatte ich ein Schlagzeug und kann es auch gut benutzen. Daher weiß ich auch wie man ein Schlagzeug programmieren muss, damit es echt klingt. Auch die Effekte auf den Schlagzeugspuren sind extrem wichtig. Ich arbeite übrigens mit Cubase und damals noch mit Logic (der Song ist ja schon älter). Ich mache damit auch andere Musik - seit einiger Zeit mache ich einige Drum and Bass Produktionen, die auch in Berliner Clubs gespielt werden.

Eine Band hatte ich noch nie - bin also ein reiner Studiomusiker. Aber da mach ich fast alles.
Ich überlege aber gerade, ob ich nicht doch mal eine Band gründen sollte.
Später würde man es sonst vielleicht bereuen.
Ich arbeite auch mit vielen virtuellen Soundmodulen - die sind wesentlich günstiger. Einige alte analoge Kisten habe ich auch. Gerade für Drum and Bass braucht man die.
...
SMK 22.08.2008 / 10:32:01
...Das mit dem Schlagzeug finde ich sehr Interessant. Könntest du hierüber mehr erzählen. Also wie du das Schlagzeug Programmierst welche Samples du verwendest und wo man diese Bekommt - denke mal du hast dir welche gekauft - Free hab ich nix finden können.

Tja, wegen der passenden Software.
Cubase läuft bei mir net, bleibt während der Aufnahme hängen.
Logic ist verkauft und wird so viel ich gehört habe nur noch für MAC angeboten und deswegen habe ich mir Freeware-Tool gesucht und die, so finde ich sind gar nicht so schlecht, es existieren eine menge kostenloser VST-Plugins. Das Tool was ich momentan verwende ist für den
Privaten Gebrauch Kostenlos, von Kreative.org Kristall.

Bist du auf MySpace?
Dort habe ich eine Band-Seite, wenn du gefunden werden möchtest richte dir eine MySpace-Seite ein und wenn du das gemacht hast kann ich dich Verlinken auf deiner MySpace Seite und dich als Freund Adden so wirst du viele besucher bekommen!
Gruß
SMK
gitarre-lernvideo.de 22.08.2008 / 22:20:57
Ja ja, das Problem mit den richtig guten Samples.
Ich mache viele meiner Samples einfach selber. Im Netz findet man aber auch eine Menge nutzbarer Sounds – wenn man wirklich sehr lange sucht. Das meiste ist aber Schrott. Genauso wie auf Samples-CD´s.
Samples-CD´s sind meist ziemlich teuer und gerade mal eine kleine Menge davon brauchbar. Das lohnt sich meiner Meinung nach nicht. Und hast du mal ein wirklich gutes Sample gefunden, hörst du es meist einige Wochen später schon im Radio. Die Konkurrenz schläft nicht. Ich habe mal ein Flöten-Sample für ein Drum and Bass Song verwendet und als mein Song fertig war, hörte ich genau dieses Sample im Fernsehen in einem Werbespott. Das war echt doof. Und immer wieder wenn ich mir Sample-CD´s durchhöre muss ich feststellen, dass die auch nur aus alten Songs klauen – da hört man auf einmal Sachen von Bob Marley, oder Voices von Prince.
Was die können – kann ich auch. Da mal eine Snare die solo läuft, und dort lässt sich die Kick gut raus schneiden. Die Gesetze sind da ein wenig schwammig (wie all zu oft), aber Kicks und Snares lassen sich nicht schützen. Aber Gesetze ändern sich auch – also immer Vorsicht.
Ich nutze Samples eigentlich nur für Effekte und für den Beat. Den Rest spiele ich selber. Entweder mit echten Instrumenten oder mit VST-Instrumenten.

Zum Schlagzeug:
Viel ist gut – weniger ist oft besser !!!
Die Hauptsamples müssen einfach gut klingen.
Eine gute (zum Song passende) Snare mit Variationen (leise angeschlagen, laut angeschlagen, ...)
Ein Rimshot (das ist wenn man mit dem Stick auf den Metallrand der Snare haut)
Eine passende Kick
Einige auf den Grundton passende Becken in vielen Variationen (leise angeschlagen, laut angeschlagen, in der Mitte vom Becken angeschlagen, ...)
Gut klingende Hi-Hats in vielen Variationen (leise angeschlagen, laut angeschlagen, in der Mitte vom Becken angeschlagen, leicht geöffnet angeschlagen, ...)
Ein zwei gute Toms
Vielleicht noch ein Shaker und Tambourin (wenn´s geht live eingespielt)

Zum Programmieren:
Es ist nicht leicht in Worten zu fassen, wie man Beats gut programmiert – ich werde mal einen Workshop dazu machen.

Zur Kick und Snare gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Einige Variationen und Breaks.

Die Hi-Hats am besten als 16stel gelegentlich als 32stel einzeichnen. Man kann auch die 16stel laut und die 32stel leise programmieren – das gibt Groove. Es empfiehlt sich sowieso viel mit den Lautstärken zu Variieren, damit jeder Schlag leicht anders klingt. Auch ist es wichtig nicht nur ein Sample zu benutzen, sondern auch mal eine geöffnete Hi-Hat mit einzubauen. Viele kleine Spielereien bringen Leben in die Sache. Nicht alle Schläge die man einzeichnet muss man unbedingt hören. Aber irgendwie fühlt man sie – sie machen die Sache rund.

Mit den Becken kann man sehr gut Räumlichkeit ins Spiel bringen. Mal etwas links, mal etwas rechts. Besonders auf der 1 und bei den Breaks kommen Becken immer gut.

Ein oder zwei gut gesetzte Tomschläge im Break reichen völlig aus. Auch hier etwas Stereo rein und der Break sitzt.

Zu deinem Cubase Problem:
Hört sich für mich nach einem Treiber Problem an.

Bei MySpace sollte ich mich auch mal anmelden. Da kann ich gleich Werbung für meine Seite machen:-)

Bis dann
SMK 25.08.2008 / 11:45:37
Hi, okay Cubasis läuft denke ich soweit jetzt gut schuld war ein FreePlugin das hatte Cubasis nicht gefallen. Aber, naja ich bin mit Kristall von Kreative.org zu frieden. Hab auch sehr viele Sampels jetzt gefunden, zwei lange tage gesaugt wie ein schw.... und dann doch wieder fast alles entfernt. Tja, waren einfach unbrauchbar es waren free-audios oder so, durch zufall mit google gefunden.

DrumSequencer usw. habe ich mir auch mal angesehen, davon sind einige sachen dabei wo ich sagen muss das diese meine alten Midi schon verbessern und als kleine Demo usw. könnte es reichen!

VST-Terror ja auf diesen tripp bin ich grad, duchsuche die ganzen Kostenlosen VST-Seiten im Netz und testen den Kram was mir nicht gefällt kommt aber auch gleich wieder in die Tonne. Deswegen habe ich mein System schon das Zweitemal Installiert und war sicherlich noch nicht das Letzte mal.

Interessant ist ja auch mit welchen Tool du deine Sampels erstellst. Mit kristall komm ich da nicht weit und richtig gute erfahrungen mit schlagzeug habe ich auch nicht, brauch also etwas leichtes, ähnlich wie hydrogen oder Drumtrack (was ja auch genial ist)

Drumtrack liest eine Midispur ein und legt wave dateien auf den Noten vom Drum. So kann man sich fast easy sein drum bastel. Naja, aber leider hat es beim umwandeln zu einer wave datei leichte latenz so das man den Drum nicht mehr wirklich als Drumspur gebrauchen kann.

Ach, was mir auch wichtig wäre. Könntest du das Forum so einstellen dsa ich ne Email bekomme wenn jemand etwas schreibt?

Okay, viele infos ausgetauscht und bin schon gespannt auf deinen Drum-Workshop.

Gruß
SMK 21.10.2008 / 20:25:54
Hallo, lange habe ich mich nicht mehr gemeldet und es hat sich bei mir sehr viel getan. Hab mir ein Powermischpult und ein Midikeyboard zugelegt, beim Powermischpult war Sonar dabei und dies gefällt mir viel besser als Cubasis - und so mache ich meine Drums (von jedem Midisong den ich schon erstellt habe)
Es gibt ein Plugin LoopAZoid, mit hilfe diesen Plugin kann man die einzellnen Percussion einer Wave datei verknüpfen. Um das Schlagzeug noch im nachhinein zu verändern besonders Base, Snare, Hihat habe ich mir angewohnt alle Percussion in separaten Spur zu legen. Somit kann man auch die Lautstärke oder Links Rechts verändern. Gute Tipps habe ich hier gefunden
http://www.echochamber.ch

Mit den Vocals also Singen tue ich mich noch etwas schwer, aber Instrumental gefallen mir meine Aufnahmen sehr gut. Nicht wie die ersten geh versuche :-)

Für Kritik und Tipps für Schlagzeug allg. Homestudio usw. bin ich dankbar.

P.S falls jemand nicht weiß wie ein Compressor funktioniert usw. dann schaut mal auf echochamber, ich wusste es nicht und bin jetzt froh das ich diese Seite gefunden hatte.
gitarre-lernvideo.de 22.10.2008 / 08:09:28
Schön das du dein Studio erweitert hast. Du hast Recht - man wird mit jedem Song besser. Von Sonar habe ich schon mal gehört, kenne es aber nicht. Kannst du damit auch Effekte auf die Einzelspuren legen? Sind Standard Effekte (Com., Hall, EQ) auch schon mit dabei?

Deine Verbesserungsvorschläge für dieses Forum haben mir gefallen. Wird aber noch ´ne Weile dauern, bis alles programmiert ist.

Wenn du mal wieder einen neuen Song von dir online stellst, sag´ mir bescheid :-)

Bis dann

Antwort schreiben

REGELN FÜR DIE BENUTZUNG
1.  Die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften sind einzuhalten.
2.  Es dürfen keine Beiträge, Antworten oder Kommentare veröffentlicht werden, die obszön, sexuell orientiert, vulgär, beleidigend,
 gewaltverherrlichend, rassistisch, bedrohlich, diskriminierend sind oder gegen geltendes Recht verstoßen.
3.  gitarre-lernvideo.de übernimmt keinerlei Verantwortung oder Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Beiträge,
 Antworten und Kommentare. Die inhaltliche Verantwortung liegt allein beim jeweiligen Autor.
4.  gitarre-lernvideo.de behält sich das Recht vor, Beiträge, Antworten und Kommentare nach eigenem Ermessen zu löschen und zu verschieben.

Wenn Du Beiträge, Antworten oder Kommentare auf gitarre-lernvideo.de veröffentlichst, erkennst Du diese Regeln an.
Name
Antwort

Sicherheits-Code eingeben.