gitarre-lernvideo.de


       

Gitarre lernen, Gitarren Forum, Gitarrengriffe und Tonleitern, Lehrvideos, Gitarre selber online lernen


      
Gitarren Community und kostenloser online Gitarrenunterricht   
Home
Gitarrengriffe
Gitarren Forum
Gitarren Lehrvideos
Gitarre lernen
Gitarrenunterricht
Theorie
Tricks & Tipps
Songwriting
Recording
Gitarren Pflege
Gitarre stimmen
Gitarren Lexikon
Testberichte
Links



Das Gitarren-Portal ... Gitarre lernen und Gitarren Forum

Diese Seite bietet Gitarren Anfängern, die das Spielen auf der Gitarre lernen wollen, umfangreiche und kompetente Gitarren-Lehrvideos. Vom Stimmen der Gitarre und der korrekten Gitarrenhaltung über das Erlernen erster Akkorde, Gitarrengriffe und Skalen bis hin zu Rhytmus-Pattern und Spieltechniken für unterschiedliche Stilrichtungen (Rock, Blues, Reggae) wird in den Gitarren-Lehrvideos alles gezeigt und erklärt. Das Gitarren Forum ersetzt den Gitarrenlehrer als Ansprechpartner. Diese Webseite ist so programmiert, dass unsere Nutzer sich gegenseitig helfen und Erfahrungen austauschen können. Ob jemand im Gitarrenforum Hilfe sucht, oder unter Testberichte einen Artikel schreibt – alles ist möglich. Jeder kann also aktiv an dieser Seite mitarbeiten.

Gitarren Lehrvideos

Hier gibt es eine große Auswahl von Lehrvideos. Es kommen stets neue Videos hinzu und auf Wünsche wird eingegangen. Die Videos zeigen, wie eine Gitarre neu besaitet, gestimmt oder richtig gehalten wird. Wir zeigen Rhythmusgitarre und Sologitarre.
Gitarren Lehrvideos

Gitarren Grifftabellen - Gitarrengriffe

Anhand der Grifftabellen lassen sich die Gitarrengriffe erlernen. Aber auch Skalen und Tonleitern werden hier gezeigt. Jeder Akkord wird mit Grifftabelle und einer Audio-Datei vorgestellt. Auch die Tonleitern und Skalen lassen sich anhören.
Grifftabellen, Gitarrengriffe, Tonleitern, Skalen

  Hier stehen interessante Tricks und Tipps zur Gitarren-Aufnahme, zum
  Mastern von Songs und dem Umgang mit Sequenzer-Software. Nicht nur ein
  Blick in die umfangreichen Grifftabellen oder das Gitarren-Lexikon, sondern
  auch die Gitarren-Videos sind für Profis inspirierend und interessant.

Die Geschichte der E-Gitarre

Vor 1940 war die Gitarre nur als Rhythmus-Instrument bekannt.
Sämtliche Melodien und Lead-Sounds wurden meist durch Trompeten oder ähnlichem erzeugt.

Durch den Blues änderte sich alles. Der Blues ist die Wurzel der Rock- und Popmusik.

Blues Musiker wie Robert Johnson (1911-1938) brachten den Blues der Plantagenarbeiter von den Baumwollfeldern in die Stadt. 1928 lernte er den damals im Mississippi-Delta bekannten Bluesmusiker Willi Brown (1900-1952), den Vater des Delta-Blues, kennen. Brown wurde Johnsons erster Gitarrenlehrer. Da Johnsons Gitarrenspiel sich innerhalb kurzer Zeit so stark verbessert hatte, erzählte man sich, er hätte an einer Wegkreuzung (Crossroad) seine Seele an den Teufel verkauft und sei von diesem im Gegenzug dafür in die Geheimnisse des Gitarrenspiels eingewiesen worden.
In Arkansas beeindruckte er mit seinem Gitarrespiel viele Musiker, wie zum Beispiel Sonny Boy Williamson (1897-1965) und Howlin’ Wolf (1910-1967).

In der damals schwierigen Zeit, durch Rassismus und Zwei-Klassen-System geteilt, gelang der Blues jedoch nicht aus den Kreisen der Armut und Sklaverei.

Doch lange konnte man die revolutionäre Technik des Gitarre Spielens nicht ignorieren. 1943 zog Muddy Waters (1915-1983), wie viele andere Afroamerikaner in dieser Zeit, Richtung Norden nach Chikago. Der Blues wanderte langsam die Ostküste von Nord-Amerika hoch und entwickelte sich dabei weiter. Waters tauschte seine akustische gegen eine elektrische Gitarre aus und wurde Anfang der 1960er Jahre einer der erfolgreichsten Bluesmusiker. Viele junge Musiker verehrten Muddy Waters als Vorbild und spielten seine Songs. Zu seinen Fans gehörten unter anderem Chuck Berry, Keith Richard, Jimmy Page und Jimi Hendrix.

Ein weiterer Meilenstein in der Historie der Gitarrenmusik wurde auch durch John Lee Hooker (1917-2001) gesetzt. Aufgewachsen am Mississippi, zog er in jungen Jahren durch die Südstaaten, um mit seiner Musik sein Brot zu verdienen. In den 1930er Jahren zog er Richtung Norden, nach Ohio und Detroit. In Chicago erreichte er den Durchbruch mit seier Mischung aus Gesang und Sprache und seinen Beats. Hinzu kam seine elektrische Gitarre, mit der er einen neuartigen und richtungweisenden Sound schuf. Anfang der 1960er fand Hooker auch in der Popwelt immer mehr an Beachtung und Einfluss.

Der wohl einflussreichste Bluesgitarrist und Sänger ist B. B. King (1925). King wuchs ebenfalls im Mississippi-Delta auf. Er spielt auf Gibson-Gitarren (ES 335), denen er seit den 1950er Jahren den Namen ‚Lucille’ gibt. Anfangs wurde er vom Massenpublikum, das lieber Rock’n Roll und später auch Soul hörte, kaum wahrgenommen. Populär wurde er erst in den späten 1960ern, als auch die Hippies den Blues für sich entdeckten und er bei Rockfestivals auftrat. Sein Stil beeinflusste viele Gitarristen, wie zum Beispiel Eric Clapton, Peter Green und John Mayall.

Aus Blues entwickelten sich Rock und Pop

Um 1960 imitierten britische Gitarristen wie Eric Clapton (1945) den Blues und lösten eine kulturelle Revolution aus. Bekannt wurde Clapton als Gitarrist bei den Yardbirds, mit denen er 1965 deren größten Hit ‚For your Love’ einspielte. Die Yarbirds begleiteten 1963 Sunny Boy Williamson bei einer Life-Aufnahme im Rahmen des legendären ‚American Folk Blues Festivals’ in Richmond, England. Dieses Festival wurde übrigens von Horst Lippmann organisiert, der zusammen mit Fritz Rau in den 1960er bis 1990er Jahren unzählige Rock-und Popbands nach Deutschland brachte (unendlicher Dank, der Verfasser und Zeitzeuge!).
Clapton stieg 1965 bei den Yardbirds aus und wurde durch Jeff Beck (1944) ersetzt. 1988 kam Jimmy Page (1944) als zweiter Gitarrist dazu. Nachdem auch Beck ausstieg, versammelte Page neue hochkarätige Musiker um sich und machte zunächst unter dem Bandnamen ‚New Yardbirds’ weiter, entschied sich dann aber für ‚Led Zeppelin’ als Bezeichnung für die neue Rock-Formation, eine der ersten ‚Metal-Bands’.
Jeff Beck gründete die ‚Jeff Beck Group’, mit Ron Wood als zweitem Gitarristen (später bei den Rolling Stones) und Rod Stuart als Sänger.

Nach dem Weggang von den Yardbirds spielte Eric Clapton bei John Mayall & The Bluesbreakers. 1966 verließ er auch diese Band und gründete mit Jack Bruce und Ginger Backer das Powertrio ‚Cream’, eine der ersten Supergroups der Rockgeschichte.

John Mayall (1933) gilt als einer der Begründer des englischen Blues-Revival Anfang der 1960er. Der eigentliche Vater der ‚weißen Blues’ ist jedoch Alexis Korner (1928-1984). Bei seiner 1961 gegründeten Gruppe ‚Blues Incorporated’ spielten und sangen Leute wie Mick Jagger, Charly Watts, Jack Bruce, Ginger Backer, Eric Burden, Peter Thorup und Robert Plant und wurden so zu Keimzellen von Gruppen wie den Rolling Stones, den Animals, Manfred Mann’s Earth Band oder Led Zeppelin.

Spätestens zu dieser Zeit war die Gitarre das wichtigste Musikinstrument und jeder wollte sie haben und spielen können.

Jimi Hendrix (1942-1970), der aufgrund seiner Hautfarbe in Amerika keinen weltweiten Erfolg erzielen konnte, startete seine legendäre Karriere in England.
Ihm gelang es, die Mauer zwischen den unterschiedlichen Nationen zu brechen und er verhalf Gitarristen wie B. B. King und John Lee Hooker zu weltweitem Ruhm und Respekt.
Als Jugendlicher begann Hendrix sich für Rock’n Roll zu begeistern. Er besuchte Konzerte von Elvis Presley und Little Richard, bei dem er später auch als Begleitmusiker spielte. Seine Vorbilder waren Musiker wie Muddy Waters, B. B. King und Chuck Berry. Entdeckt durch Chas Candlers, dem ehemaligen Animals-Bassisten, wurde im Herbst 1966 in London die ‚Jimi Hendrix Experience’ gegründet. Neben Hendrix spielten in diesem neuen Powertrio Mitch Mitchell (Schlagzeug) und Noel Redding (Bass).
Jimi Hendrix prägte und veränderte den Gitarrensound wesentlich. Zu den von ihm beeinflussten Gitarristen zählen heute Künstler wie Rory Gallagher, Ritchie Blackmore, Tony Iommi, Stevie Ray Vaughan, Brian May, Joe Satriani und Eddy van Halen.

Aus Blues-Rock wurden um 1976 Punk, Metal und zahlreiche andere Untergruppen.
Das ging soweit, dass fast für jede Band ein neuer Stil gebraucht wurde.

Der Einfluss von Eddy van Halen (1962) auf die Spieltechnik und den Sound der E-Gitarre prägte entscheidend die 80er und 90er Jahre des 20. Jahrhunderts. Er machte besonders das Tapping als Solotechnik populär, eine Technik, bei der mit beiden Händen auf dem Gitarrenhals gespielt wird.

Hinter die Geheimnisse der Spiel-Technik van Halens kam Steve Vai (1960) auf Grund seiner außerordentlichen Spielerfähigkeit und Experimentierfreudigkeit. Vai, der Anfang der 1980er Jahre bei Frank Zappa (1940-1933) spielte, zeichnet sich durch seine Technik, Schnelligkeit und Virtuosität seines Gitarrenspiels aus. Ab seinem 13. Lebensjahr bekam er für ein paar Jahre von Joe Satriani (1956) Gitarrenunterricht. Vai-typische Stilmittel auf seiner Modern Strat von Ibanez sind unter anderem seine ausdruckstarken Slides durch Rauf- und Runterrutschen auf nur einer Seite (auch mit der Zunge!), Dive-Bombs mit dem Floyd-Rose-Whammy und sein markantes Vibrato. Hierbei erzeugt er bizarre Effekte sowie neue Sounds, verbunden mit einer einmaligen Bühnenperformance. Steve Vai gilt derzeit als einer der besten Gitarristen.

Durch Gitarrenspieler wie Kurt Cobain (1967-1994) von Nirvana oder Slash von Guns N´Roses erlebte die Gitarre in den 1990er Jahren immer wieder eine sehr große Beliebtheit.

- Und ein Ende ist nicht in Sicht -

Weitere Inhalte von gitarre-lernvideo.de


GITARRE SELBER LERNEN
Hier steht vieles wissenswertes rund um Gitarre lernen.
Was sollte man als erstes lernen?
Welche Gitarre ist die richtige?

GITARREN FORUM
Das Gitarren Forum ist eine Fundgrube an Informationen und Anlaufstelle um Fragen zu stellen
oder sich auszutauschen.

GITARREN LEXIKON
Das Nachschlagewerk von A - Z rund um die Gitarre.
Hier steht alles was wichtig sein könnte.

TIPPS & TRICKS FÜR SPIELTECHNIKEN UND SOUND
Oft lassen sich erst durch Tricks die eigenen Soundvorstellungen oder Spieltechniken erreichen.
Tipps und Tricks sind wichtig für jeden Gitarristen.

AUFNAHME EINER GITARRE
Das Aufnehmen einer Gitarre ist eine Kunst für sich.
Was alles beachtet werden muss, wird hier gezeigt.

GITARREN-PFLEGE & SAITEN AUFZIEHEN
Mit einer gepflegten Gitarre macht das Spielen mehr Spaß.
Wie besaitet man eine Gitarre richtig?
Alles hier !!!

THEORETISCHES ZUM GITARRE LERNEN
Gute Kenntnisse in der Theorie sind wichtig, um das Gitarren Spielen zu erlernen.
Hier findet man alles über Tonarten, Takte und mehr....

TESTBERICHTE RUND UM DIE GITARRE
Mit kleinen Testberichten informiert gitarre-lernvideo.de seine Leser.
Es werden stets neue Berichte veröffentlicht (über neue und alte Sachen rund um die Gitarre).

Gitarrenunterricht
Hier stehen viele wichtige Informationen zum Gitarre lernen.
Ein Blick lohnt sich.

Songwriting - Lieder schreiben
Alles um Lieder selber schreiben zu können.
Was ist wichtig - und wie beginne ich?

Die Gitarre stimmen - online Stimmgabel
Eine verstimmte Gitarre klingt nicht gut - hier wird dir geholfen.
Mit unserer online Stimmgabel geht alles ganz leicht.



News

Gitarrenvideo
Workshop 8
Blues Gitarre
lernen



Gitarrenvideo
Workshop 7
Gitarren Video
in Moll



Gitarrengriffe
und Handhaltung
Handhaltung
der Gitarrengriffe


Anzeige